Jolanda Stankiewitz-Zürcher

no-img

Jolanda Stankiewitz-Zürcher

Adresse:
Kirchbühlweg 29
3007 Bern

Mob: 079 544 68 42
jolanda.stankiewitz@mso-net.ch

Instrument

Waldhorn, Alphorn  

Über mich

Musik ist die schönste Sprache der Welt...ist eines meiner Lieblingszitate, welches sich immer wieder aufs Neue bestätigt.

Ich bin 1976 in Aarberg geboren und aufgewachsen. Mit 12 Jahren lernte ich Trompete spielen und die Musik wurde ein wichtiger Begleiter in meinem Leben.

Mit 17 Jahren lernte ich eher zufällig das Horn kennen und ich durfte den wundersamen Moment erleben, im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. Das Horn war Liebe auf den ersten Ton und ist es bis heute geblieben.
Nach meiner Ausbildung zur Staudengärtnerin wurde der Wunsch nach mehr Musik von Tag zu Tag grösser.

Mit 23 Jahren nahm ich das Abenteuer Musikstudium in Angriff. Ich studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich bei Nigel Downing und schloss 2003 mit dem Konzertdiplom (Orchester) ab.
Bereits während dem Studium unterrichtete ich mit viel Begeisterung und Freude.

In den letzten zehn Jahren sammelte ich viel Erfahrung im Leiten von Ensembles.
2005- 2011 dirigierte ich die Jugendmusik Kirchberg
2007-2009 Musikalische Leitung der Jugendmusik Zollikofen
Seit 2010 dirigiere ich das Projektblasorchester Variazioni des Musikvereins Worb. http://www.muwo.ch/
Von Januar 2012 bis Dezember 2015 dirigierte ich die Jugendmusik Unterseen.

Ich unterrichte an den Musikschulen Oberland Ost, Aarberg, Lyss, Bucheggberg und Lengnau. Zudem bilde ich die Schüler der Musikgesellschaft Wahlendorf und Kappelen aus, leite Registerproben, spiele als Zuzügerin regelmäßig in Orchester und Blasorchesterformationen.

Die Kammermusik ist ebenfalls ein wichtiger Teil in meinem Musikerleben. 5 Jahre war ich Mitglied im Brass Quintett Magic-Brass, seit 2010 spiele ich im Bläserquintett Ventus Seit Sommer 2011 spiele ich auch im Bläserquintett der Musikschule Langenthal.

Da meine Unterrichtstätigkeit von Jahr zu Jahr umfangreicher wurde, entschloss ich mich zur Weiterbildung und startete im 2008 das Pädagogikstudium bei Markus Oesch und Thomas Müller an der Hochschule der Künste in Bern. Im Sommer 2010 schloss ich den Master of Music Pedagogy ab.

Falls sie auch der wunderbare Sprache der Musik lernen möchten oder für einen Moment in die wohlig warmklingende Hornwelt abtauchen möchten, melden sie sich. Sie sind jederzeit herzlich willkommen, sei es im Unterricht, an einem Konzert oder in einer Probe.